Traumtouren in den Savoyer Alpen

Der Lac d´Annecy in den Savoyer Alpen ist nicht nur der sechstgrößte See Frankreichs und ein überaus beliebtes Urlaubsziel, sondern auch eine Top-Adresse für Rennradfahrer.

Der Lac d‘ Annecy, der sich als der sauberste See Europas bezeichnet, ist auch ein Paradies für Wassersportler und Paragleiter. An seinem Westufer und zu Füßen der Crét du Chatillon, liegt der Erholungsort Duingst – unser Ausgangspunkt, um die Region zu erkunden. Zwischen Annecy und Allèves liegt das Massif du Semnoz. Vom Gipfel der 1.699 m hohen Crêt de Châtillon bietet sich ein überwältigender Rundumblick auf Mont Blanc, Aiguille du Midi, Massif des Écrins und Massif du Beaufortain sowie die Seen Lac d‘ Annecy und Lac du Bourget. Der Semnoz, der den Beinamen „Berg von Annecy“ hat, ist mit Ausnahme des Gipfels vollständig bewaldet und ist die grüne Lunge des Großraums.

Auf unseren fünf Touren entführen wir euch in alpine Bilderbuchlandschaften: grüne Weiden, dunkle Wälder, schroffe Felswände, hohe Gipfel und tiefe Täler, in denen glasklare Bergbäche fließen. Dazu findet man allerfeinste Passstraßen, auf denen Rennrad fahren richtig Spaß macht.

Highlights

  • Herrliche Aussicht über den Lac d'Annecy
  • Radweg entlang des Seeufers
  • Einspurige Sträßchen zum Col de l´Appetraz
  • Einsamkeit am Col de la Croix Fry
  • Tour Feeling nach Semnoz
  • Idylle am Col du Marais
  • Gipfelglück am Col des Aravis
  • Steilheit der Cret du Chatillon
Termin:
13. August, 2017
bis 19. August, 2017

Karte

m Google Map

Tourenübersicht

 
Tag 1 Sonntag, 13. August 2017

Anreise nach Annecy

Eigenanreise nach Annecy.

Abendessen um 19.00 Uhr,

Tag 2 Montag, 14. August 2017

Geheimtipp: Col de l´Arpettaz

Auf dem Radweg nach Albertville rollen wir uns die ersten Kilometer ein. In Ugine beginnt der Ansteig auf den Col de l’Arpettaz (1.581 m). Das einspurige Sträßchen ist sehr wenig befahren - und insbesondere die Südwestrampe mit ihren 37 Kehren auf 14,9 km ist ein echter Geheimtipp für Liebhaber einsamer Passstraßen.
Auf der Abfahrt erwarten uns bei schönem Wetter fantastische Ausblicke auf das Massiv des Mont Blanc. Über La Clusaz und Saint-Jean-de-Sixt erreichen wir Thones. Im Zentrum des Ortes biegen wir an der Kirche links ab und folgen der Ausschilderung Albertville. Fast kerzengerade und mit sanften Steigungsprozenten verläuft die Straße auf den Col du Marais (843 m). Die Auffahrt wird auf den 6,8 Kilometern nie steiler als 7 Prozent und bietet grandiose Ausblicke auf das Tournette-Massif. Nach einer schönen Abfahrt erreichen wir Saint Ferréol und rollen auf flacher Strecke zurück in unser Hotel.

Tour: 103 km - 1.970 Höhenmeter

 
 
Tag 3 Dienstag, 15. August 2017

Schöne Aussichten

Die Tour führt über den Col de Tamié (907 m), der Faverges mit Albertville im Isèretal verbindet. Die Auffahrt mit knapp 10 Kilometern Länge und 569 Höhenmetern rollt gut uns lässt sich sehr gleichmäßig fahren. Nach einer kurvenreichen Abfahrt rollen wir im Tal entlang, ehe in Saint-Pierre-d´Albigny die Straße auf den Col de Frene (950 m) wieder ansteigt. Ohne nennenswerte Steigungsspitzen führt die Straße 7,8 Kilometer stetig bergauf. Immer erhält man tolle Ausblicke in das Isèretal und die südlich davon liegenden Berge. Die Passhöhe selbst liegt etwas eingeschnitten und recht idyllisch. Wir fahren auf dem Hochplateau weiter und erreichen Bellecombe-en-Bauges und die Cote de Lescheux, ehe es bergab zum See geht.

Tour: 93 km - 1.600 Höhenmeter

Tag 4 Mittwoch, 16. August 2017

Auf den Spuren der Tour de France

Diese Etappe verspricht echtes Tour de France-Feeling, denn sie hat sehr viel gemeinsam mit der 19. Etappe der Tour de France in diesem Jahr und verläuft auch über den Col de la Forclaz (1.157 m). Zusätzlich fahren wir über den Col de la Croix Fry (1.467 m) und dem Col du Bluffy (630 m). Der Croix de Fry ist verkehrstechnisch eher unbedeutend und von daher wenig befahren. Auf 11,6 Kilometer sind 826 Höhenmeter zu meistern. Zudem bietet der Anstieg schöne, weite Ausblicke auf saftig grüne Berghänge mit Kühen und Bauernhöfen.

Tour: 111 km - 2.170 Höhenmeter

 
 
Tag 5 Donnerstag, 17. August 2017

Der Crêt de Châtillon

Der Crêt de Châtillon ist der höchste befahrbare Punkt der Montagne de Semnoz. Dieser Bergrücken liegt wie eine Mauer rund um Annecy und ist praktisch dessen Hausberg. Das eigentümliche am Semnoz ist die Form: von oben betrachtet gleicht der Bergrücken einer dreieckigen, spitz verlaufenden Kompassnadel, deren Spitze nördlich nach Annecy zeigt. Die südliche Seite des Berges fällt zu einem Tal ab und setzt sich auf der anderen Seite in der Montagne de Bagne fort. Die Kuppe am Semnoz ist weiträumig abgerundet, so dass oben eine kleine Hochebene liegt. Neben der wunderschönen Ausblicke über den Lac d’ Annecy kann auch die Sehenswürdigkeit des Berges, der Roc Blanc, der weiße Fels, bewundert werden.

Tour 110 km - 2.350 Höhenmeter

Tag 6 Freitag, 18. August 2017

Savoyer Alpen Tour

Mit drei knackigen Anstiegen ist diese Rundtour der krönende Höhepunkt für beißfreudige "grimpeurs". Zuerst geht es auf 1.939 m hinauf zum Montée de Bisanne, der wegen der auf ihm installierten Funkanlagen auch gerne Signale de Bisanne genannt wird. Nach einer kurzen Abfahrt folgt der Anstieg zum Col des Saisies auf 1.650 m. Der Col des Aravis mit 1.488 m bildet den Abschluss dieser anspruchsvollen und traumhaft schönen Gipfeltour.

Tour: 130 km - 2.300 Höhenmeter

 
 
Tag 7 Samstag, 19. August 2017

Abreise

Individuelle Heimreise nach einem ausgiebigen Frühstück.

Mieträder

Das Ghost Lector Pro im trendigen Design - mit Di2 Elektronikschaltung - bietet optimalen Fahrspaß.
Die Slooping Geometrie mit abfallendem Oberrohr macht das Rad leicht, wendig und überaus komfortabel.

Wichtiger Hinweis: Bringen Sie bei Buchung eines Mietrades unbedingt die eigenen Pedalen sowie Schuhe mit.
Gegebenenfalls den eigenen Sattel.

 

Race Lector Pro

  • Rahmenmaterial: Carbon
  • Komponenten: Shimano Ultegra Di2
  • Elektronikschaltung  |  10-fach Exo Compact
  • Übersetzung: 50 – 34 vorne   |   11 – 28 hinten
  • Reifen: Schwalbe Ultremo
  • Laufräder: Easton Aero
  • Rahmenhöhe: 50/53/56/59
Tagesmietpreis 25,– €

Tipps fürs Training

Wertvolle Tipps fürs Training

Hier klicken für Trainings Tipps

Leistungen & Preise

Inklusiv-Leistungen

  • 5 qualifiziert geführte Rennradausfahrten
  • Professionelle Betreuung vor Ort
  • Begleitfahrzeug mit Ersatzmaterial und Verpflegung mit isotonischen - und Erfrischungsgetränken, Snacks, Sandwiches, frischem Obst und Kuchen
  • Tägliche Besprechung zur Rennradtour
  • 6 Übernachtungen in Annecy
  • Reichhaltiges Frühstücksbuffet
  • 6 Abendessen mit regionalen Gerichten

Preise

Preis pro Person mit allen Inklusiv-Leistungen

Im Doppelzimmer€ 959,-
Einzelzimmer€ 1.079,-

Voranreise / Verlängerung

Preis pro Person inkl. Frühstück

Im Doppelzimmer€ 89,-
Einzelzimmer€ 99,-

 

Buchungsformular

Reisedaten
Persönliche Daten (Absender)

Im Notfall zu benachrichtigen

Mitreisender (Optional)
Raum für Mitteilungen & Buchung

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Mit dem Klick auf "Buchen" ist Ihre Buchung verbindlich und wird von uns bearbeitet.

Eine Buchungsbestätigung erhalten Sie per E-Mail von uns.